impeller.net Das Online Pumpenmagazin

15.08.2003

Dampfdruck

Als Dampfdruck (auch Sättigungsdruck) bezeichnet man den absoluten Druck, den der Dampf eines Stoffes im Gleichgewicht mit seiner flüssigen oder festen Phase einnimmt, wobei in der Kreiselpumpentechnik nur der Übergang zwischen gasförmiger und flüssiger Phase Bedeutung besitzt.

Der Dampfdruck der Förderflüssigkeit beeinflusst wesentlich das Kavitationsverhalten und somit den NPSH-Wert der Anlage.



Themengruppe FÖRDERMEDIUM


News zum Thema NPSH