impeller.net Das Online Pumpenmagazin

11.07.2012

Neue GTGA als Qualitätszertifizierer für die TGA-Branche

Auf ihrer 18. Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main hat sich die Überwachungsgemeinschaft Heizung-Klima-Sanitär (ÜHKS) zur Gütegemeinschaft Technische Gebäudeausrüstung (GTGA) umbenannt und entscheidende Weichen für die Zukunft gestellt.

Durch eine Erweiterung ihres Aufgabenspektrums ist die GTGA zukünftig in der Lage, über die Verleihung der Fachbetriebseigenschaft nach dem Wasserhaushaltsgesetz hinaus, weitere TGA-Qualitätssiegel auszustellen. Als erste Zielrichtung nannte der wiedergewählte Vorsitzende der GTGA, Axel van Ray, eine Zertifizierung im Bereich der Trinkwasserhygiene.

Mit der Namensänderung und der Erweiterung des Aufgabenkreises der GTGA erfolgten umfangreiche Satzungsänderungen zur Erfüllung bevorstehender rechtlicher Anforderungen. In seinem Ausblick auf die mittelfristigen Ziele der GTGA wies van Ray eindringlich darauf hin, dass sich die leistungsfähigen Betriebe der TGA-Branche durch das Vorweisen aufgabenspezifischer Qualitätszertifikate von den übrigen Marktteilnehmern absetzen können und müssen.

Insgesamt bot die Mitgliederversammlung mit Vorträgen von Herrn Dr. Bernhard Worms (Präsident der Europäischen Senioren-Union) zur demografischen Entwicklung und von Herrn Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Lühr zum Entwurf einer (Bundes-)Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (VAUwS) deutlich mehr als die Abhandlung der Regularien. Abgerundet wurde die Versammlung durch eine Führung in den Deutsche-Bank-Türmen mit Informationen über deren umfangreiche energetische Sanierung.

Quelle: GTGA (Gütegemeinschaft Technische Gebäudeausrüstung)

Weitere Artikel über GTGA


News zum Thema TRINKWASSER


News zum Thema HYGIENE