impeller.net Das Online Pumpenmagazin

23.11.2012

Pumpen für die Bitumenherstellung in Russland

13 mit Heissdampf beheizte Allweiler-Schraubenspindelpumpen der Baureihe „SNH“ fördern in der Raffinerie Novoshakhtinsk (Russland) Bitumen. (Foto: Allweiler)

Colfax Fluid Handling lieferte im Juni 2012 ein Paket von 21 Allweiler-Schraubenspindel- und Kreiselpumpen für eine Anlage zur Bitumenherstellung in Russland. Die Pumpen sind ein wichtiger Teil der Anlage in Novoshakhtinsk, Region Rostov, die nach dem „Biturox“-Verfahren der Wiener Pörner Ingenieurgesellschaft mbH Bitumen herstellt.

Die 13 Allweiler-Schraubenspindelpumpen der Baureihe „SNH“ und die acht Kreiselpumpen der Baureihen „CNH-B“, „CTWH“ sowie „NTWH“ werden Anfang 2013 in Betrieb gehen. Der Anlagenbauer ist mit dem von ihm lizensierten „Biturox“-Prozess international Marktführer bei der Projektierung und Lieferung von Anlagen in diesem Bereich. In den Anlagen sind hauptsächlich dreispindelige Allweiler-Schraubenpumpen eingesetzt. Stefan Kleinmann, Senior Direktor Marketing und Geschäftsentwicklung: „Wir haben in diesem Projekt erneut mit unserer hohen technischen Kompetenz überzeugt und ein Paket aufeinander abgestimmter Pumpen aus einer Hand angeboten. Der Betreiber setzt so Pumpen ein, die außerordentlich günstige Gesamtbetriebskosten haben.“

Die gelieferten Pumpen fördern Bitumen, Rückstandsprodukte, Wasser und Wärmeträgeröle. Für Hochtemperaturanwendungen grösser 150°C sind die Pumpengehäuse in Doppelmanteldesign zur Beheizung mit Heißdampf ausgeführt. Diese Pumpen ermöglichen einen stabilen Betrieb bis max. 270°C Fördertemperatur, sind schmutzunempfindlich, bieten einen hohen Wirkungsgrad und erreichen eine hohe Anlagenverfügbarkeit. Hartstoffbeschichtung der Spindeln und spezielle Oberflächenbehandlung der Innenwände erhöhen die Pumpenlebensdauer. Alle technischen Dokumentationen, Zeichnungen sowie Betriebs- und Wartungsanleitungen wurden in russischer Sprache erstellt.

Allweiler liefert seit mehr als 25 Jahren Lösungen für die Bitumen-/Asphaltproduktion. Zusammen mit dem österreichischen Vertriebspartner A. Rada GmbH konnten die individuellen Wünsche des Betreibers schnell und direkt berücksichtigt werden.

Bild: 13 mit Heissdampf beheizte Allweiler-Schraubenspindelpumpen der Baureihe „SNH“ fördern in der Raffinerie Novoshakhtinsk (Russland) Bitumen. (Foto: Allweiler)

Quelle: Colfax

Weitere Artikel über COLFAX


News zum Thema KREISELPUMPEN


News zum Thema BITUMEN