impeller.net Das Online Pumpenmagazin

08.04.2013

Neue dezentrale Frequenzumrichter von Nord Drivesystems

Der neue Umrichter SK 180E eignet sich für vollautomatische Antriebslösungen als Einzelgerät oder im Verbund. (Foto: Nord Drivesystems)

Der Frequenzumrichter-Baureihe SK 200E stellt Nord Drivesystems jetzt den SK 180E zur Seite, der wie seine größeren Geschwister direkt auf Asynchronmotoren montiert werden kann. Der SK 180E mit bewährter ISD-Vektorregelung ist noch kostengünstiger als das Spektrum der bislang erhältlichen dezentralen Typen.

Der neue Umrichter, der sich voll auf die Kernaufgaben Geschwindigkeitsregelung und Effizienzfunktionen konzentriert, kann dank zwei Analogeingängen und integrierten Prozess- und PI-Regler-Funktionen einfache Antriebsaufgaben autark ausführen. Er eignet sich sowohl als Einzelantrieb als auch zum synchronisierten Einsatz in einem größeren Verbund. Ein typisches Beispiel für das letztere Szenario sind horizontale Förderaufgaben in weitläufigen Anlagen, solange diese keine Positionierung oder Geberrückführung, keine besonderen Sicherheitsfunktionen oder Bremswiderstände erfordern und sich im Leistungsbereich von 0,25 bis 2,2 kW bewegen.

Auch für viele Lüfter- und Pumpenanwendungen bietet der SK 180E alle nötigen Funktionen. Im Teillastbetrieb kann er hier durch automatische Magnetisierungsanpassung den Energieverbrauch zusätzlich um bis zu 30 Prozent senken. Dank Funkentstörklasse C1 und einem Ableitstrom <16 mA stehen dem SK 180E zudem in beinahe allen Ländern der Welt sogar Einsatzmöglichkeiten in Wohn- und Wirtschaftsgebäuden offen: Für mobile Pumpen, Schredder oder Mischeraufsätze sind Antriebs-Komplettpakete auf Wunsch mit gewöhnlichem Netzstecker erhältlich. Die Umrichter bieten eine typische Überlastfähigkeit von 150 Prozent für 60 s und kurzzeitig sogar bis zu 200 Prozent. Sämtliche dezentrale Antriebselektronik von Nord folgt dem Konzept einer durchgängig einheitlichen, einfachen und flexiblen Bedienung entweder direkt an den Geräten, über Bedienboxen oder mittels der Gratis-Software Nord Con am PC. Parameter lassen sich über den internen Systembus oder über Ethernet-Schnittstellen schnell in andere Geräte übernehmen.

Neben dem SK 180E sowie dem SK 200E, der auch diagonale und vertikale Förderaufgaben mit Sicherheitsanforderungen bis SIL3 regeln kann, gehört zum dezentralen Lösungsangebot von Nord auch noch der günstige neue Sanft- und Reversierstarter SK 135E, der beispielsweise in Logistik- und Förderanlagen einfache Schaltaufgaben übernehmen kann.

Nord Drivesystmens wird die effizienten neuen Umrichter gemeinsam mit den übrigen Antriebslösungen des Hauses auf der Hannover Messe in präsentieren.

Bild: Der neue Umrichter SK 180E eignet sich für vollautomatische Antriebslösungen als Einzelgerät oder im Verbund. (Foto: Nord Drivesystems)

Quelle: Nord Drivesystems

Weitere Artikel über NORD DRIVESYSTEMS


News zum Thema FREQUENZUMRICHTER


News zum Thema PUMPENANWENDUNGEN