impeller.net Das Online Pumpenmagazin

30.06.2016

Weltweit erstes intelligentes Abwasserpumpsystem von Xylem vorgestellt

Xylem Water Solutions

Bei dem neuen von Xylem vorgestellten Abwasserpumpsystem ist die Intelligenz bereits integriert. Da sie mit der Anlage vernetzt ist, kann die neue Concertor-Baureihe der Marke Flygt die aktuellen Betriebsbedingungen messen, die Leistung jederzeit in Echtzeit anpassen und dem Bediener entsprechende Rückmeldungen geben.

"Die Entwicklung des Flygt Concertor ist ein Quantensprung im nachhaltigen Abwassermanagement mit einzigartiger Effizienz und Zuverlässigkeit sowie reduzierten Kosten für den Betreiber“, sagt Tomas Brannemo, Präsident des Xylem-Geschäftsbereichs Abwassertransport. "Damit steht modernste Technik für das Fördern von Abwasser zur Verfügung, die den gesamten Pumpenprozess vereinfacht: von der Produktauswahl über die Installation und Inbetriebnahme bis zur Betriebsüberwachung - mit zusätzlich verbesserter CO2-Bilanz. Das Concertor-Abwasserpumpsystem wurde als echter Problemlöser in enger Zusammenarbeit mit Kunden auf der ganzen Welt entwickelt."
Weltweite Feldversuche bestätigen die wichtigsten Verbesserungen wie Energieeinsparungen von bis zu 70 Prozent im Vergleich zu konventionellen Pumpen. Außerdem reduziert sich der Bestand an Anlagentechnik um bis zu 80 Prozent aufgrund flexibler Leistungsanpassung Verstopfungsfreier Pumpenbetrieb und saubere Pumpwerke sparen bis zu 80 Prozent Saugwagenkosten. Und last but not least sorgt das kompakte Design für Platzeinsparung von 50 Prozent im Schaltschrank.

Der Name Concertor leitet sich ab vom lateinischen "concentare“ und bedeutet "harmonisch zusammenarbeiten". Der Flygt Concertor weist Nennleistungen im Bereich von 2.2 bis 7.3 Kilowatt (kW) auf. Die Konstruktion kombiniert IE4-Motoreffizienz, N-Hydraulik, integrierte Leistungselektronik sowie intelligente Steuerung. Dank aufeinander abgestimmter Interaktion liefert das System optimale Pumpleistung bei niedrigsten Gesamtbetriebskosten und.
Die hohe Flexibilität des neuen Abwasserpumpsystems verändert die künftige Auswahl und den Betrieb von Pumpsystemen bei unterschiedlichen Förderströmen. Im Gegensatz zu den festen Leistungskurven von herkömmlichen Pumpen bietet der Flygt Concertor eine große Leistungsbandbreite für die Auswahl des richtigen Betriebspunktes. Das vereinfacht die Auswahl erheblich, erleichtert die Feinabstimmung der Leistung und reduziert infolgedessen signifikant den Umfang der Anlagentechnik.
Darüber hinaus verfügt das neue Pumpsystem über eine integrierte Reinigung des Pumpensumpfes und der Druckrohrleitung, was bei Abwasserpumpsystemen einer der wichtigsten Aspekte überhaupt ist. Studien belegen, dass diese Funktion zusammen mit der patentierten, adaptiven Flygt N-Technologie und integrierter Reinigungsfunktion Saugwageneinsätze und Wartungskosten minimieren. So wurde an einer Pumpstation im Flughafen Heathrow (England) erfolgreich getestet, wie bisher regelmäßige Verstopfungsprobleme jetzt beseitigt sind und der Pumpensumpf sauber bleibt.
"Seit der Installation des Concertors haben wir keinerlei Verstopfungen mehr und der Pumpensumpf bleibt sauber", sagte Ian Jolly, Anlagenspezialist in der Serviceabteilung Wasser am Flughafen Heathrow -Wasser-Service-Abteilung. "Und neben der Beschwerdefreiheit sparen wir jährlich noch über 87 Prozent der jährlichen Kosten für Reinigung und Wartung."
Die Technologie des Flygt Concertor ermöglicht Kunden, die Nachhaltigkeit ihrer Abwasserprozesse erhöhen. Und das dies mehr und mehr gefordert wird, zeigt der Bericht „European Smart Pumps Market for the Water and Wastewater Industry“ des US-amerikanischen Marktforschungsinstitut Frost & Sullivan. Darin wird festgestellt, dass eine anhaltende Konzentration sowohl auf Verbesserung der Energieeffizienz als auch eine Reduzierung der Gesamtbetriebskosten die Nachfrage nach intelligenten Pumpenlösungen erhöhen dürfte. Darüber hinaus wird die Dringlichkeit für nachhaltige Abwasserpumpsysteme gesteigert durch alternde Infrastruktur, erhöhte globale Verstädterung und steigende Energiekosten.

"Die Entwicklung des Flygt Concertors beweist einmal mehr das Engagement von Xylem, innovative und integrierte Produkte zu entwickeln, die die künftigen Herausforderungen der Branche erfüllen“, sagte Christian Wiklund, Vizepräsident und Leiter der Produktentwicklung. “Wir wissen, die Antwort auf diese Herausforderungen ist nicht die Bereitstellung von noch mehr miteinander verbundenen Komponenten, sondern anspruchsvolle und benutzerfreundliche Pumpensysteme wie der Concertor."

Das neue Abwassersystem steht in einer Reihe mit zahlreichen weiteren Flygt-Innovationen. So wurde Mitte der 1950 Jahre die weltweit erste Abwasser-Tauchpumpe von Flygt eingeführt, die den Platzbedarf für moderne Pumpstationen erheblich reduzierte. Im Jahr 1997 folgte das von Flygt-Ingenieuren entwickelte revolutionäre selbstreinigende Design, das nachhaltige Pumpeneffizienz ermöglicht. Dazu trägt weiter die 2011 entwickelte intelligente Abwassersteuerung mit patentierten integrierten Funktionen wie der Flygt Energy Minimizer bei.

"Um bestmögliche Qualität sowie zuverlässige und nachhaltige Pumpen zu erhalten, gehen wir bis an die Grenzen des Möglichen. Der Flygt Concertor ist ein Beweis dafür", sagte Peter Lewington, Direktor Abwasserpumpen bei Xylem. "Die Anforderungen unserer Kunden treiben uns an, und am Ende des Tages ist deren Zufriedenheit der Maßstab für unseren Erfolg."

Bild: Xylem Water Solutions

Quelle: Xylem Water Solutions

Weitere Artikel über XYLEM


News zum Thema ABWASSERPUMPSYSTEM


News zum Thema TECHNOLOGIE