impeller.net Das Online Pumpenmagazin

17.05.2017

Eaton erweitert sein „Authorized Solution Partner“-Netzwerk im elektro-hydraulischen Bereich

(v.l.n.r.): Guido Fohr, Stefan Weskamp, Frank Campbell, Curt Hutchins (Eaton), Christian Heidemann, Dennis Jaeger (Werthenbach), Martin Kram, Richard Jacobs (Foto: Eaton).

Eaton hat im Rahmen der Hannover Messe den Vertrag mit einem neuen „Electro Hydraulic Authorized Solution Partner“ unterzeichnet. Im Rahmen des EMEA-weiten Eaton-Netzwerks nutzen Partnerunternehmen das umfangreiche elektro-hydraulische Portfolio des Energiemanagement Unternehmens, um ihren Kunden einen einfachen Zugang zu effizienten und integrierten Lösungen zu ermöglichen.

Die Werthenbach Hydraulik-Antriebstechnik, die bereits als „System Integrator Hydraulics“ mit Eaton kooperiert, weitet die Partnerschaft mit diesem Vertrag aus und wird zukünftig bevorzugt die elektrischen und hydraulischen Lösungen von Eaton zur Entwicklung neuer integrierter Maschinen und Systeme einsetzen.

Das Unternehmen Werthenbach mit Hauptsitz in Bielefeld und insgesamt 13 Standorten in Nord- und Mitteldeutschland beliefert als Handelsunternehmen namhafte Kunden mit Industrietechnik, Hydraulikprodukten und Autoteilen. Zudem entwickelt das familiengeführte Traditionsunternehmen branchenspezifische Komplettlösungen. Die hohe technische Kompetenz zeigt sich unter anderem in der Herstellung von innovativen Hydrauliksystemen.

Auf der Hannover Messe zeigten beide Unternehmen, wie mit den elektro-hydraulischen Lösungen von Eaton und der Kompetenz von Werthenbach eine neue Präzisionsmaschine für die Metallformung entstanden ist. Dabei handelt es sich um eine funktionsfähige Lösung, welche autonom als geschlossenes System betrieben wird und sich dadurch auszeichnet, dass sie „IoT-ready“ und energieeffizient ist. Das programmierbare AxisPro-Proportionalventil bildet dabei die dezentrale Intelligenz des Systems. Mit Hilfe des intelligenten Verdrahtungs- und Kommunikationssystems SmartWire-DT werden die hydraulischen und elektrischen Lösungen nahtlos integriert und dank des Einsatzes des innovativen Drehzahlstarters PowerXL DE1 energieeffizient betrieben. Da AxisPro in der Lage ist, Steuerungsaufgaben zu übernehmen, hat die SPS freie Kapazitäten, andere Funktionalitäten wahrzunehmen.

„Unser Unternehmensleitbild lautet `Kompetenz, die bewegt´, und diesem werden wir mit der Zusammenarbeit mit Eaton und der Entwicklung weiterer zukunftsweisender, elektro-hydraulischer Lösungen gerecht“, sagt Dennis Jaeger, Technischer Leiter im Geschäftsbereich Hydraulik, Werthenbach Hydraulik-Antriebstechnik. „Wir kennen den Markt und wissen, dass diesen Lösungen die Zukunft gehört. In Kooperation mit Eaton können wir mit nur einem Partner alle Technologien abdecken und haben Zugriff auf die umfangreichen Produkte zur Entwicklung von Systemen, die flexibel, skalierbar, wartbar und bereit für das Internet der Dinge sind.“

Marcus Stein, Application Solution Manager at Eaton Corporation bei Eaton, fügt hinzu: „Um den Erfolg unseres Partner-Programms sicherzustellen, wählen wir die Unternehmen in unserem Netzwerk sehr sorgfältig aus. Die Kooperation ist für beide Parteien eine ernsthafte Verpflichtung. Eaton stellt sicher, dass die Partner umfassend geschult und in den kontinuierlichen Produktentwicklungsprozess involviert werden, damit sie Kunden kompetent beraten und die optimale Lösung für deren individuellen Anwendungsfall entwickeln können. Unsere Partner wiederum bringen ihr umfassendes Fachwissen und ihre Erfahrung aus dem Maschinen- und Anlagenbau in die Partnerschaft ein. Gemeinsam sind wir in einer idealen Position, um die branchenweit besten Lösungen anzubieten und den Endkunden dabei zu unterstützen, profitabler zu agieren.“

Bild: (v.l.n.r.): Guido Fohr, Stefan Weskamp, Frank Campbell, Curt Hutchins (Eaton), Christian Heidemann, Dennis Jaeger (Werthenbach), Martin Kram, Richard Jacobs (Foto: Eaton).

Quelle: Eaton

Weitere Artikel über EATON ELECTRICAL


News zum Thema HYDRAULIK



News zum Thema ANTRIEBSTECHNIK