impeller.net Das Online Pumpenmagazin

13.07.2017

Single-Use Membranventil von Gemü am Markt etabliert

Sumondo mit pneumatischem Antrieb und Regler Gemü 1434 (Foto: Gemü)

Das weltweit erste regelbare Single-Use Membranventil Gemü Sumondo verfügt künftig über eine größere Auswahl an Varianten.

Die Firma Gemü, Hersteller von Ventiltechnik für die Pharmaindustrie, hat mit Gemü Sumondo das erste regelbare Single-Use Membranventil am Markt etabliert. Die Produktreihe umfasst neben einer pneumatisch betätigten Variante auch eine Version mit Handrad für die manuelle Betätigung.

Aufgrund steigender Kundennachfrage wurde nun das Portfolio im Bereich der zugehörigen Ventilkörper erweitert. Mit einer dritten Membrangröße wächst die Produktfamilie um ein weiteres leistungsstarkes Mitglied: das bislang größte Ventil seiner Art mit bis zu 1". Damit können nun auch Anwendungen bedient werden, für die sowohl höhere Mediendurchflüsse als auch eine genaue Regelbarkeit unabdingbar sind.

Im Reinraum produziert und verpackt, entsprechen die Single-Use Ventile allen Anforderungen pharmazeutischer Prozesse. Doch die Einsatzmöglichkeiten sind damit noch lange nicht erschöpft. Denn auch in anderen Bereichen, wie zum Beispiel in Forschungszentren und Laboreinrichtungen, werden die Ventile zu einer kosteneffizienten und vor allem sicheren Lösung. Die Gefahr der Kreuzkontamination sinkt erheblich, Reinigungsaufwände werden stark reduziert und die Stillstandszeit der Anlage wird auf ein Minimum gesenkt. Gerade bei kleineren Chargen und häufigeren Medienwechseln sind die Vorzüge von Gemü Sumondo schnell spürbar und kostenseitig belegbar.

Die Gemü Single-Use Lösung übertrifft herkömmliche Schlauchquetschsysteme in einer Vielzahl von Fällen. Die Regelbarkeit wird um ein vielfaches präziser, die Durchflussmengen bleiben auch bei intensiver Nutzung konstant. Gemü Sumondo wird es dadurch möglich völlig neue Prozessfunktionen in Single-Use Anwendungen zu realisieren, die mit herkömmlichen Systemen nicht umsetzbar waren. Hierzu gehören Prozesse beim Mischen, Dosieren und Verteilen von Medien oder auch die Regelung des Transmembrandrucks in einer Anlage. Und das stets exakt, reproduzierbar und bei Bedarf auch automatisiert – durch einen pneumatischen Antrieb. Alternativ bleibt natürlich noch der manuelle Antrieb, der mit einem stabilen Kunststoff-Handrad und definierbaren Hub ein zuverlässiges Öffnen, Schließen und ein exaktes Einstellen des Volumenstroms gewährleistet.

Die grundlegende Idee des Sumondo Ventils ist einfach auf den Punkt zu bringen: ein Ventilkörper für die Einmalanwendung und ein Antrieb für den wiederholten Einsatz. Mit dieser Kombination wird die Basis für wirtschaftliche Prozesse höchster Qualität geschaffen. Die optionale Instrumentierung macht diese Ventillösung komplett und zudem intelligent. So lassen sich dank des Gemü Baukastensystems verschiedene Stellungs- und Prozessregler ganz einfach integrieren.

Wirft man einen Blick auf das Äußere des Ventils, fällt auf, dass einige neue Anschlussgrößen mit unterschiedlichen Anschlussarten zur Verfügung stehen. Diese reichen von 1/4" bis zu 1" bzw. vom Clampanschluss bis zur Schlauchtülle. Sowohl für neue, aber besonders auch für bestehende Anlagen erschließen sich für die Betreiber ganz neue Möglichkeiten: eine flexiblere Anlagengestaltung und ein breiteres Spektrum der Regelbarkeit – mit Durchflussmengen von 0,5 m³/h bis zu 12 m³/h.

Doch nicht nur äußerlich hat sich an den Ventilkörpern etwas verändert – auch im Inneren hat sich durch innovative Entwicklungen einiges getan, wovon Anwender profitieren werden: die optimierte Sitzkontur und der modifizierte Membranwerkstoff kümmern sich künftig um den gewohnt perfekten Sitz, die maximale Dichtheit und eine noch längere Nutzbarkeit des Ventilkörpers.

Die Anforderungen und Ansprüche an das Anlagendesign nehmen auch künftig weiter zu. Mit Gemü Sumondo steht den Betreibern von Single-Use Anlagen schon heute eine zukunftsfähige Lösung zur Verfügung, die durch Sicherheit, Qualität und Effizienz überzeugt.

Bild: Sumondo mit pneumatischem Antrieb und Regler Gemü 1434 (Foto: Gemü)

Quelle: GEMÜ

Weitere Artikel über GEMÜ GEBR. MÜLLER APPARATEBAU


News zum Thema VENTILTECHNIK


News zum Thema PHARMAINDUSTRIE