impeller.net Das Online Pumpenmagazin

14.07.2017

KSB-Ideenschmiede ausgezeichnet

Die Auszeichnung „Newcomer of the Year“ nahmen für KSB (v. l.) Stefan Reutter, Dr. Soenke Brodersen und Dr. Thomas Paulus von Thomas Sindemann, Infront Consulting & Management GmbH, entgegen. (Foto: Capital)

Pumpen- und Armaturenhersteller KSB ist mit seinem Mannheimer „Business Innovation Lab“ für die Zeitschrift Capital der „Newcomer“ des Jahres 2017. Das Unternehmen entwickelt seit Jahresbeginn in einem Team mit eigenen Experten, externen Erfahrungsträgern und Studenten neue Geschäftsmodelle. Sie sollen den digitalen Wandel des Maschinenbauunternehmens vorantreiben.

In einem von dem Hamburger Magazin in Auftrag gegebenen Vergleichstest der besten Digitallabore erreichte KSB auf Anhieb den siebten Platz. Auf den vorderen Plätzen rangieren Großkonzerne wie Lufthansa, Daimler Benz und Deutsche Bank, was die Positionierung des Frankenthaler Unternehmens bemerkenswert macht. Die Zeitschrift bewertete unter anderem, wie die untersuchten Labore mit dem Mutterunternehmen vernetzt sind, wie das Topmanagement sie steuert und mit welchen Methoden sie arbeiten.

Capital lobte die KSB-Ideenschmiede vor allem für ihre „von Beginn an professionelle Aufstellung“. In Sachen Innovationssteuerung profitiere sie auch von den Erfahrungen der Forschungs- und Entwicklungsabteilungen des Unternehmens.

Die Auszeichnung als „Newcomer of the Year“ nahmen Leiter und Koordinatoren des „Business Innovation Lab“ am 26. Juni dieses Jahres in Mannheim entgegen.

Bild: Die Auszeichnung „Newcomer of the Year“ nahmen für KSB (v. l.) Stefan Reutter, Dr. Soenke Brodersen und Dr. Thomas Paulus von Thomas Sindemann, Infront Consulting & Management GmbH, entgegen. (Foto: Capital)

Quelle: KSB

Weitere Artikel über KSB


News zum Thema INNOVATION


News zum Thema FORSCHUNG