impeller.net Das Online Pumpenmagazin

06.09.2017

Wilo-Yonos MAXO-Z zeigt neue Größe bei hocheffizienter Trinkwasserversorgung

Mit der Wilo-Yonos MAXO-Z präsentiert Wilo eine hocheffiziente Lösung, mit der sich Kunden auf die bevorstehende ErP-Richtlinie für Trinkwasserprodukte einstellen können. (Foto: Wilo)

Mit bewährter Technik, kraftvoller Leistung und den wichtigsten Regelungs-Funktionen zählt die Wilo-Yonos MAXO-Z mit zu den wirtschaftlichsten Hocheffizienz-Standardpumpen. Mit der Wilo-Yonos MAXO-Z präsentiert Wilo eine hocheffiziente Lösung, mit der sich Kunden auf die bevorstehende ErP-Richtlinie für Trinkwasserprodukte einstellen können – schon bevor diese überhaupt erlassen wird. Bei diesem Produkt handelt es sich um den energieeffizienten Nachfolger der Wilo-TOP-Z.

Dank Hocheffizienztechnologie arbeiten dann auch größere Trinkwasser-Zirkulations-Systeme in Wohn- und Zweckbauten bis zu 80 Prozent stromsparender als mit einer ungeregelten Pumpe.

Höchstleistungen mit zuverlässiger Pumpentechnik

Die Wilo-Yonos MAXO-Z ist für hohe Anforderungen gerüstet:

Energiesparend durch hocheffiziente Hydraulik und Synchronmotor sorgt sie für spürbare Spareffekte auf der jährlichen Stromrechnung. Dies gelingt durch eine automatische Regelung, die ständig eine Anpassung der Pumpenleistung an den aktuellen Warmwasserbedarf vornimmt. Trotz hoher Wirtschaftlichkeit bringen die verschiedenen Modelle so jederzeit zuverlässig Höchstleistungen – mit langjährig bewährter Pumpentechnik und unterschiedlich starken Motornennleistungen.

Leichte Installation dank kompakter Bauform

Gleichzeitig bietet die Wilo-Yonos MAXO-Z im Zusammenspiel mit Trinkwasser-Zirkulationssystemen viele Vorteile: Schon bei der Installation überzeugt die Hocheffizienz-Standardpumpe mit einer besonders kompakten Bauform und erlaubt einen platzsparenden Einbau.

Der demontierbare Wilo-Stecker ermöglicht einen schnellen und komfortablen Elektroanschluss, während die Bedienung der Pumpe durch die bewährte „Grüne-Knopf-Technologie“ erleichtert wird. Die Einstellung der Sollförderhöhe nimmt ein Fachhandwerker benutzerfreundlich per Drehknopf vor. Auf diese Weise können sich Endverbraucher darauf verlassen, dass eine individuelle und besonders effiziente Anpassung an das eigene Trinkwasser-Zirkulationssystem erfolgt. Als Regelungsarten bieten die Wilo-Pumpen einen konstanten sowie einen variablen Differenzdruck. Für Sonderanwendungen kann auch die Regelungsart „Drehzahl konstant“ gewählt werden.

Zweckmäßige Ausstattung mit LED-Display

Im Betrieb überzeugt die Wilo-Yonos MAXO-Z mit einer zweckmäßigen Ausstattung: Das LED-Display erleichtert die Bedienung durch Anzeige der Sollförderhöhe, Drehzahlstufe und Fehlercodes. Aber auch die Sicherheit kommt nicht zu kurz: Der serienmäßig integrierte Motorschutz schützt die Pumpe zuverlässig bei Übertemperatur, Überstrom und Blockierung in allen Einstellungen. Darüber hinaus wird die Anlagenverfügbarkeit durch eine Sammelstörmeldung gewährleistet. Um die Effizienz der Wilo-Yonos MAXO-Z weiter zu steigern, sind als Zubehör optionale Wärmedämmschalen erhältlich, die Wärmeverluste über das Pumpengehäuse minimieren.

Bild: Mit der Wilo-Yonos MAXO-Z präsentiert Wilo eine hocheffiziente Lösung, mit der sich Kunden auf die bevorstehende ErP-Richtlinie für Trinkwasserprodukte einstellen können. (Foto: Wilo)

Quelle: Wilo

Weitere Artikel über WILO


News zum Thema STANDARDPUMPE


News zum Thema TRINKWASSER